Savity
Zinshamster-Portfolio

Einfach täglich Zinsen hamstern

Mit dem Zinshamster-Portfolio erhalten Sie täglich aktuelle Zinserträge. Ihren „gehamsterten“ Ertrag können Sie laufend über die App verfolgen.

  • Mindestanlage 5.000 €
  • Unbefristet und ohne Mindestlaufzeit
Jetzt starten Informationsgespräch buchen
Zinshamster-Portfolio in der Savity App
Täglicher Zinsertrag p.a.*
3,27%
Stand: 14.6.2024

So geht Zinshamstern heute:

Beim Zinshamster-Portfolio legen Experten Ihr Geld direkt am Geldmarkt an.

Zinsen für alle – ohne Bindung

Sie möchten nicht immer den aktuellsten Zins-Angeboten hinterherjagen? Beim Zinshamster-Portfolio ist Ihr Zinsertrag nicht an einen Aktions­zeitraum, einen Maximal­betrag, oder eine Mindest­laufzeit geknüpft.
Ein- und Auszahlungen können kurzfristig getätigt werden – ohne Bindung.

Jeden Tag Zinsen hamstern

Die aktuellen Zinsen werden jeden Tag anteilig (rund 1/365) im Zinshamster-Portfolio angesammelt. Zinsen unterliegen dem Einfluss der Zentralbank und Markt­bewegungen, sie können steigen oder fallen.
Aktuell liegt der Zinsertrag bei 3,27% p.a.
(nach Kosten, Stand 14.6.2024).

Sicherheit

Aufgrund geringer Wert­schwankungen eignet sich das Zinshamster-Portfolio für sicherheits­bewusste Anleger und kann auch dazu dienen, Ihr Geld kurzfristig zu „parken“. Die ein­ge­setzten Geldmarkt­fonds sind als Sonder­vermögen in unbegrenzter Höhe geschützt.

Wie hoch ist der Zinsertrag?

Beim Zinshamster-Ertrag sind alle Kosten bereits abgezogen.

Zinshamster-Ertrag im Vergleich

Zinsen österreichischer Banken zum Vergleich:

Quelle: Österreichische Nationalbank (OeNB, Daten für täglich fällige Sparzinsen seit 4.12.2023), eigene Berechnung. Stand: 14.6.2024

Zinserträge über die letzten 5 Jahre

Die Verzinsung im Zinshamster-Portfolio orientiert sich an der Marktentwicklung.

Stand: 14.6.2024

* Hinweise zur Berechnung des Zinsertrags: Der Zinsertrag wurde auf Basis der veröffentlichten Daten der aktuell eingesetzten Geldmarktfonds in ihrer entsprechenden Gewichtung und unter Berücksichtigung eines geringfügigen, unverzinsten Bargeldbestands am Verrechnungskonto berechnet und wird zum Zweck der Vergleichbarkeit mit anderen Sparprodukten auf annualisierter Basis dargestellt. Der ausgewiesene Zinsertrag wurde bereits um die anfallenden, anteiligen Gesamtkosten (0,71 % p.a.) reduziert. Steuern (KESt) sind nicht berücksichtigt. Das Zinshamster-Portfolio wurde im September 2023 aufgelegt. Bei Daten vor September 2023 handelt es sich daher um eine Simulation auf Basis der aktuellen Portfoliogewichtungen. Simulierte Werte oder Werte aus der Vergangenheit lassen keine verlässlichen Rückschlüsse auf zukünftige Wertentwicklungen zu.

Jede Wertpapierveranlagung ist mit Risiken verbunden. Die Kurse sind abhängig von der zukünftigen Zinsentwicklung und können sowohl steigen als auch fallen. Im Falle von Negativzinsen ist auch für das Zinshamster-Portfolio eine negative Rendite zu erwarten. Die Erhaltung des investierten Kapitals kann nicht garantiert werden; es gibt somit keine Gewähr dafür, dass der Wert des eingesetzten Kapitals bei einem Verkauf dem ursprünglich eingesetzten Kapital entspricht. Bitte beachten Sie hierzu unsere Risikohinweise.

So funktioniert’s

Das Zinshamster-Portfolio investiert in Geldmarktfonds, deren Rendite sich am kurzfristigen Euro-Zinssatz (€STR) orientiert. Der €STR wird von der Europäischen Zentralbank täglich berechnet und veröffentlicht.

Erhöht oder senkt die Zentralbank die Zinsen, steigt bzw. sinkt auch die Verzinsung innerhalb der Geldmarktfonds im Portfolio. Somit verändert sich auch der erwartete Zinsertrag Ihres Zinshamster-Portfolios tagesaktuell in ähnlichem Ausmaß, und Sie würden auch in Zukunft automatisch von gegebenenfalls steigenden Zinsen profitieren.

Sollten die Zinsen hingegen auf ein so niedriges Niveau sinken, dass die Anlage mit dem Zinshamster-Portfolio nicht mehr rentabel erscheint, werden wir Sie aktiv von dieser Entwicklung informieren und auf Wunsch mögliche Alternativen mit Ihnen besprechen. Sie haben darüber hinaus jederzeit die Möglichkeit, Ihr Portfolio kostenlos aufzulösen.

Klassische Einlagen auf österreichischen Bankkonten oder Sparbüchern sind durch die gesetzliche Einlagensicherung lediglich bis zu einem Betrag von 100.000 € gegen eine Insolvenz der jeweiligen Bank abgesichert.

Das Zinshamster-Portfolio hingegen investiert in Geldmarktfonds, die in Ihrem Namen auf einem Wertpapierdepot bei unserer Partnerbank verwahrt werden. Diese Fonds bleiben stets in Ihrem Eigentum: Sie gelten als Sondervermögen – und sind auch über 100.000 € hinaus stets vor einer etwaigen Zahlungsunfähigkeit von Savity, der Depotbank, oder der Fondsgesellschaft geschützt.

Die Anlage am Geldmarkt zeichnet sich durch sehr geringe Wertschwankungen aus. Europäische Geldmarktfonds (wie sie im Zinshamster-Portfolio eingesetzt werden) sind in der niedrigsten Risikoklasse (SRI 1) eingestuft und auf einem ähnlichen Risikoniveau wie Sparkonten, Festgeldkonten und Bausparverträge.

Das Zinshamster-Portfolio ist daher auch geeignet, große Geldbeträge für kürzere Zeiträume zu „parken“ – und bei Bedarf wieder darauf zuzugreifen. Ein- und Auszahlungen werden zumindest wöchentlich durchgeführt (Mindestbetrag: 1.000 €).

So investieren Sie in das
Zinshamster-Portfolio

1. Erforderliche Angaben

Rechtlich erforderliche Fragen stellen sicher, dass wir Ihnen eine geeignete Anlage anbieten. Savity wird von der österreichischen Finanzmarktaufsicht beaufsichtigt.

2. Anlagebetrag wählen

Wählen Sie Ihren gewünschten Erstanlagebetrag für das Zinshamster-Portfolio. Spätere Ein- und Auszahlungen können ab 1.000 € flexibel beauftragt werden.

3. Entspannt Zinsen hamstern

Von nun an sammeln Sie täglich aktuelle Zinserträge – wir kümmern uns um Ihre Geldanlage. Ohne Bindung und überwacht durch unsere Experten.

Amundi

Savity ist Teil von Amundi, dem führenden europäischen Vermögens­verwalter1 und größten Geldmarkt-Fondsmanager in Europa2. Amundi verwaltet die im Zinshamster-Portfolio veranlagten Geldmarktfonds.

Schelhammer Capital Bank

Ihre Anlage wird bei der Schelhammer Capital Bank als Depotbank verwahrt. Ihre Gelder und Wertpapiere sind durch die Einlagen­sicherung bzw. als Sonder­vermögen geschützt.

Auf einen Blick

Vorteile

  • Faire Zinsen ohne Verhandeln
  • Professionelles Management
  • Breite Risikostreuung
  • Hohe Flexibilität
  • Günstige Konditionen

Risiken

  • Kursverluste bei negativen Geldmarktzinsen
  • Kapitalverlustrisiko
  • Bonitätsrisiko
  • Liquiditätsrisiko
  • Inflationsrisiko

Bitte beachten Sie hierzu unsere Risikohinweise.

Häufige Fragen

Wenn Sie Ihr Geld in einem üblichen Sparprodukt (Sparkonto, Sparbuch, etc.) veranlagen, verspricht Ihnen die Bank im Regelfall einen bestimmten Zinssatz für einen gewissen Zeitraum. Danach erhalten Sie oft einen geringeren, variablen Zinssatz. Bei Auszahlungen vor einer vereinbarten Anlagedauer (Laufzeit) kann es zudem der Fall sein, dass die Zinsen teilweise von der Bank zurückverlangt werden oder zusätzliche Gebühren anfallen (je nach Konditionen). Die Bank kann Ihre Einlage entweder selbst am Geldmarkt anlegen, oder damit höher verzinste Kredite vergeben. An der Differenz zwischen den Zinsen, welche die Banken einnehmen, und jenen, welche sie den Sparern zahlen, verdienen viele Banken unter anderem ihre Gewinne.

Beispiel: Ein am Markt übliches Angebot einer Bank für täglich fällige Spareinlagen könnte lauten: „Fixe Zinsen 3 % p.a. für 8 Monate, danach variabler Zinssatz (dzt. 0,01 % p.a.)“. Für Sie bedeutet das: Im ersten Jahr erhalten Sie bei diesem Angebot insgesamt nur rund 2,003 % an Zinsen (nämlich acht Monate lang 3,00 % p.a., vier Monate 0,01 % p.a.) – oder aber Sie müssen in acht Monaten dem nächsten „Lockangebot“ hinterherjagen. In manchen Fällen sind solche Sparangebote auch auf Neukunden oder neue Einlagen beschränkt, oder durch einen Maximalbetrag limitiert.

Beim Zinshamster-Portfolio hingegen erhalten Sie jeden Tag aktuelle Zinserträge, die sich am aktuellen Zinsniveau des Geldmarktes orientieren. Das heißt: Im Falle weiter steigender Zinsen steigen Ihre laufenden Zinserträge sofort und automatisch mit. Und das, ohne sich in wenigen Monaten ein neues Angebot suchen oder mit Ihrer Bank neu verhandeln zu müssen. Das nennen wir bei Savity: Faire Zinsen!

Des Weiteren unterscheidet sich das Zinshamster-Portfolio von Sparprodukten durch die unbegrenzte Absicherung als Sondervermögen (anstatt einer begrenzten Einlagensicherung bis 100.000 €) und weitere Eigenschaften – mehr dazu erfahren Sie in unseren anderen „häufigen Fragen“.

Europäische Geldmarktfonds (wie sie im Zinshamster-Portfolio eingesetzt werden) sind in der niedrigsten Risikoklasse (SRI 1) eingestuft und auf einem ähnlichen Risikoniveau wie Sparkonten, Festgeldkonten und Bausparverträge. Diese Risikoklasse ist besonders geeignet für sicherheitsorientierte Anleger, die kaum Risiko bei ihrer Geldanlage eingehen oder ihr Geld kurzfristig parken möchten.

Dennoch können gewisse Risiken (z.B. Bonitätsrisiko, Liquiditätsrisiko) und unerwartete Wertschwankungen nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Bitte beachten Sie hierzu unsere Risikohinweise.

Der angegebene, aktuell erwartete Zinsertrag ist nicht garantiert und verringert sich unmittelbar bei sinkenden Zinsen des Referenzzinssatzes.

Die im Zinshamster-Portfolio eingesetzten Geldmarktfonds werden als geschütztes Sondervermögen behandelt, wodurch Ihre Geldanlage sowohl bei Insolvenz der Fondsgesellschaft als auch bei einer Insolvenz von Savity oder der Depotbank Ihr geschütztes Eigentum bleibt.

Sie können jederzeit über Ihren Savity-Account (im Web oder unserer mobilen App) eine Auszahlung beauftragen, um kurzfristig auf Ihr Geld zuzugreifen. Ebenso können Sie das Zinshamster-Portfolio komplett auflösen und sich den Gesamtbetrag auszahlen lassen.

Auszahlungen sind ab einem Mindestbetrag von 1.000 € möglich und werden zumindest wöchentlich durchgeführt, worauf Sie Ihr Geld wenige Tage später erhalten.

Zuzahlungen sind ab einem Mindestbetrag von 1.000 € jederzeit möglich und werden zumindest wöchentlich veranlagt.

Selbstverständlich sind sämtliche Ein- und Auszahlungen kostenlos für Sie.

Das Zinshamster-Portfolio legt Ihr Geld in sogenannte „Geldmarktfonds“ an: Diese kurzlaufenden, schwankungsarmen Wertpapiere investieren direkt in den Euro-Geldmarkt. Die Zielrendite der eingesetzten Fonds orientiert sich am kurzfristigen Euro-Zinssatz (€STR), welcher von der Europäischen Zentralbank (EZB) veröffentlicht wird. Geldmarktfonds sind keine Investition am Kapitalmarkt, sondern investieren ohne Umwege in den risikoarmen Geldmarkt.

Die am Geldmarkt erwirtschafteten Zinserträge werden laufend innerhalb der Fonds angesammelt und wieder investiert. So steigen – im Falle positiver Zinsen bzw. je nach aktuellem Zinsumfeld – auch die Kurse der Fonds, und somit die Zinserträge Ihres Zinshamster-Portfolios.

Als Fonds kommen ausschließlich Geldmarktfonds des führenden europäischen Vermögensverwalters Amundi1 zum Einsatz. Es handelt sich dabei um große, liquide Zielfonds, die regulär nur für institutionelle Anleger, nicht jedoch für Privatanleger verfügbar sind. Als Teil von Amundi ist es Savity exklusiv möglich, diese kostengünstigen Fonds einzusetzen und im direkten Kontakt mit dem Fondsmanagement zu stehen. Übrigens: Die eingesetzten Fonds sind genauso günstig oder sogar günstiger als Geldmarkt-ETFs. Im Gegensatz zu ETFs werden diese Fonds aber nicht über die Börse gehandelt, wodurch keine Geld-/Briefspanne („Spread“) anfällt, welche die Rendite mindert.

Neben den Geldmarktfonds wird ein kleiner Teil des Portfolios (ca. 1,5 %) als Geldbestand auf dem Wertpapier-Verrechnungskonto vorgehalten, um laufende Steuern und Gebühren zu bedienen.

Bei den angegebenen Zinserträgen sind sämtliche Kosten bereits abgezogen:

Die Gesamtkosten einer Anlage im Zinshamster-Portfolio betragen 0,71 % pro Jahr (inkl. USt). Sie setzen sich zusammen aus den Produktkosten der eingesetzten Geldmarktfonds (0,12 % p.a.) und der All-In-Dienstleistungsgebühr von Savity (0,59 % p.a.).

Durch die All-In-Gebühr sind sämtliche Leistungen von Savity und der Depotbank abgedeckt: Konto- und Depotführung, Wertpapierhandel, Ein- und Auszahlungen, etc. Da Savity die Geldmarktfonds direkt beim Fondsanbieter kauft, fallen keine versteckten Kosten in Form von Börsen-Spreads an.

Ja, eine Anlage bei Savity wird für in Österreich steuerpflichtige Personen endbesteuert und ist somit „steuereinfach“. Das heißt, Sie müssen sich nicht um die Abfuhr der Kapitalertragsteuer (KESt) kümmern, da die Depotbank diese automatisch an das Finanzamt abführt.

Über den Savity-Account im Web oder die Savity-App (verfügbar für Android und iOS) können Sie jederzeit Einsicht in Ihr Portfolio nehmen und die Entwicklung verfolgen. Die Zugangsdaten (E-Mail und Passwort) dazu legen Sie bei der Anmeldung fest. Über den Online-Account oder die App können Sie auch jederzeit Ein- und Auszahlungen beauftragen. Zusätzlich erhalten Sie von Savity quartalsweise einen detaillierten Bericht über Ihr Portfolio.

Wenn die Zinsen am Geldmarkt fallen, sinken auch die laufenden Zinserträge im Zinshamster-Portfolio. Dies führt dazu, dass sich der tägliche Wertzuwachs verringert. Im Falle von Negativzinsen kann es auch zu laufenden Wertverlusten kommen.

Unser Service für Sie: Sollten die Zinsen auf ein so niedriges Niveau sinken, dass die Anlage mit dem Zinshamster-Portfolio nicht mehr rentabel erscheint, werden wir Sie aktiv von dieser Entwicklung informieren und auf Wunsch mögliche Alternativen mit Ihnen besprechen. Sie haben darüber hinaus jederzeit die Möglichkeit, Ihr Portfolio kostenlos aufzulösen.

Savity ist Teil von Amundi, dem führenden europäischen Vermögensverwalter.1

Die Savity Vermögensverwaltung GmbH ist eine konzessionierte österreichische Wertpapierfirma und wird von der österreichischen Finanzmarktkaufsicht (FMA) beaufsichtigt. Savity ist Ihr Vertragspartner für die Vermögensverwaltung und Mitglied in der gesetzlichen Entschädigungseinrichtung für Wertpapierfirmen in Österreich („Anlegerentschädigung von Wertpapierfirmen GmbH“).

Täglich aktuelle Zinsen – einen Klick entfernt.

Jetzt starten